LARSEN STRINGS VIRTUOSO FÜR VIOLA

IDEAL FÜR DEN MUSIKER, DER AUF DER SUCHE NACH EINEM KLAREN UND OFFENEN KLANG IST.

uch für Anya Dambeck, stellvertretende Solobratschistin der Staatskapelle Dresden, sind die Larsen Strings Virtuoso Saiten für Bratsche die verlässlichen Begleiter im Orchester, für Kammermusik und bei Soloauftritten.

Seit ihrer Einführung 1995 ist die original A-Saite für Bratschistinnen und Bratschisten so etwas wie die Referenz-Saite geworden.

Mit der Entwicklung der neuen Virtuoso Viola-Saiten hat Larsen ein neues Konzept für die Viola D, G und C entworfen, das auf der bewährten und vertrauten A-Saite aufbaut.

Eine komplementäre Balance

Nicht nur liefert die neue Virtuoso für Viola in mittlerer Spannung eine satte Klangtextur, sie kombiniert ebenfalls eine hervorragende Projektion mit einem breiten Spektrum an Klangfarben, verbunden mit einer lang anhaltenden und konstanten Qualität.

Die Soloist ist fokussierter und bringt ein größeres Klangvolumen ins Instrument. Ermöglicht wird dadurch ein goldener, offener und klarer Ton mit einer angenehmen Balance aus Wärme und Brillanz.

Die Original Viola A Saite basiert auf einem massiven Stahlkern, der mit präzisionsgewalzten Flachdraht aus Edelstahl gewickelt ist.

Die Virtuoso Viola D-, G- und C-Saiten bauen auf einem synthetischen Multifilamentkern auf und sind mit reinem Silber umsponnen.

Erhältlich ist die neue Virtuoso für Viola als Einzelsaiten oder im Set in Medium- und Soloistvarianten.

Texte: Larsen Strings / edited: Steffen Schneewind
Photos: Fotos: Larsen Strings; Richard Semik / Video: Florian Döring
VIDEO
" frameborder="0" allowfullscreen >