ERIC MOORE PLAYS DW DESIGN DRUMS ON STAGE

ERIC MOORE PLAYS DW DESIGN DRUMS ON STAGE

er Amerikaner Eric Moore gehört zu den wohl angesagtesten Drummern dieser Zeit.

Gerade auf die jüngeren Generationen hinterlässt er mit seinen massiven „Gospel- Chops“ einen bleibenden Eindruck.

Den Umgang mit den Social Media Plattformen beherrscht er wie kaum ein zweiter und gibt seinen Fans tiefe Einblicke in sein Leben als Profi-Drummer.

Seine lebensfrohe und dankbare Art spiegelt sich deutlich in seiner Art Drums zu spielen wieder: energetische Grooves und eine scheinbar explosionsartige Härte, gepaart mit einer unfassbaren Schnelligkeit sind das jahrelange „Erleben und Geniessen“ an seinem Instrument.

Es erweckt etwa den Eindruck, dass dies nur möglich sei, in dem man das Schlagzeugspielen für sich immer nur an erster Stelle gesehen hat.

Für uns bot sich die Gelegenheit, Eric Moore im Rahmen der ausgedehnten „Vita Ce ne`“-World Tour mit dem italienischen Superstar Eros Ramazzotti, sprechen zu dürfen.

Dabei brannte es uns natürlich unter den Nägeln, wie diese Zusammenarbeit zu Stande gekommen ist. Die italienische Popmusik ist mitunter ein wenig softer als das Fusion oder HipHop Genre in dem sich der ehemalige Drummer von Suicidal Tendencies im „Normalfall“ bewegt.

Zwar ist zu vermuten, dass die Musik von Eros Ramazzotti Raum für ausgedehnte Chops bietet, diese aber tendenziell „song-undienlich“ sein würden. Dennoch wollte Eros Ramazotti gerade deshalb mit Eric zusammen arbeiten. Für Eros versteht es kaum ein anderer, den Songs an genau der richtigen Stelle die passenden Akzente zu verpassen.

Untermauert wird diese Sicherheit dadurch, dass Eros’ Management bereits seit 2012 versuchte, Eric für die vorangegangen Tourneen zu verpflichten. Nun, zu der wohl ausgeprägtesten Tour hat es tatsächlich geklappt und so sitzt Eric für die nächsten, gefühlten 100 Shows hinter seinem DW Design Series Kit.

Der Beitrag von GEWA Drums zu dieser Tour

Als Eric Anfang Februar bei uns nach einem geeigneten Setup aus der Design Serie anfragte, war die Freude ganz unsererseits, denn die Serie findet auch bei uns im Haus und bei vielen Kunden großen Anklang.

Im April 2019 hatten wir dann die Gelegenheit ein paar weitere starke Argumente für diese preiswerte Serie aus dem Hause DW auf Bild und Ton einzufangen.

Bei der Show in Leipzig haben wir uns das Set genauer betrachtet und wurden vom fetten Sound und dem genialen Look sprichwörtlich aus den Socken gehauen.

Die Drums sind einfach perfekt für die Shows mit Eros, denn sie liefern genau den Punch — aber auch den Attack — den es braucht, um dem Sound-Mann seinen Job so einfach wie möglich zu machen.

Das Set Up ist außerdem ziemlich „ungepimpt“ und bis auf die Schlagfelle genau so, wie es handelsüblich erhältlich ist. Bis auf die Gong Drum — eine modifizierte 20“ Design Series Bass Drum — ist alles andere „straight out of the box.

Das Setup besteht aus folgenden Drums

DW Design Series Drums (gloss white) from left to right

- 14“ x 14“ Floor

- 12“ x 09“ Tom

- 14“ x 05“ Snare

- 10“ x 08“ Tom

- 12“ x 08“ Tom

- 22“ x 18“ Bass Drum

- 16“ x 14“ Floor

- 20“ x 12“ Bass Drum (as gong drum)

additional Snare drum in the setup

- 14“ x 08“ LP Banda Snare

additional Snares

- 14" x 08“ DW Performance Snare Drum (gloss white)

- 14“ x 08“ DW Performance Snare Drum (chrome over steel)

- 14“ x 6,5 DW Collectors Aluminum Snare Drum

DW 9000 Series Hardware

Texte: Nico Nevermann
Photos: Mandy Mellenthin
VIDEO
" frameborder="0" allowfullscreen >