GERMAN SONGWRITING AWARDS 2017

WRITE A SONG. CHANGE THE WORLD.

m 2. und 3. November 2017 fanden in Berlin zum zweiten Mal die German Songwriting Awards statt. Auch in diesem Jahr hat sich GEWA Guitars mit der Marke Ovation Guitars dazu entschlossen dem Wettbewerb beizuwohnen und Ausschau nach Deutschlands vielversprechendstem Singer/Songwriter 2017 zu halten.

Die German Songwriting Awards (GSA) bieten Songwritern aus der ganzen Welt die Möglichkeit ihre Songs der deutschen Musikindustrie zu präsentieren.

Es werden Songs für verschiedene Kategorien gesucht. Eine Jury aus A&Rs der deutschen Musikindustrie und renommierten Songwritern entscheidet über den Siegersong in jeder Kategorie. Den Siegersongs in der Kategorie 'Künstler' wird eine Veröffentlichung inkl. Promotion garantiert. Auf den Sieger der Singer/Songwriter Kategorie wartet diese Jahr noch ein besonderer Zusatzpreis von GEWA Guitars: Eine Einladung zur NAMM in Los Angeles im Januar 2018! Die NAMM, 'National Association of Music Merchants' ist eine der größten und traditionsreichsten Musikmessen der Welt!

Besonders spannend war es für den Vertreter von GEWA Guitars, Marcel Messner. Erstmalig war er Teil, einer Jury, welche aus Michael Bissig (A.S.S Concerts) und ihm selbst bestand. Die Aufgabe der Beiden war es, aus acht unterschiedlichen Künstlern am Donnerstag, zwei Finalisten für die Awardshow am Freitag auszuwählen. Als Vertreter von GEWA Guitars und der Marke Ovation war es für Marcel wichtig, vor allem auf die Fähigkeiten der Künstler am Instrument zu achten und wie dieses Talent geschickt mit dem dargebotenen Song kombiniert wird, um eine ausgereifte Performance darbieten zu können. In Zeiten von, Künstlern wie Ed Sheeran, die mit nichts weiter als einer Gitarre auf der Bühne stehen und gerade dadurch tausende Menschen begeistern, ist diese Begabung in der Kategorie Singer/Songwriter obligatorisch, geradezu ein MUST HAVE. Nach den Auftritten der zahlreichen sehr begabten Künstlern fiel es der Jury nicht leicht die beiden Finalisten zu bestimmen. Jeder der Artists bot auf seine ganz persönliche Weise einen Song dar. Mal am Piano, mal mit der Gitarre, jeder Song erzählte eine, andere Geschichte.

Die Wahl der Finalisten viel schlussendlich auf Robin Block und Florian Ben Luna.

Robin war erst am frühen Morgen aus Amsterdam angereist, nachdem er morgens die Mail gelesen hatte, für die Top 8 der Kategorie nominiert worden zu sein. Es folgte der Spontantrip nach Berlin, der sich sichtlich für ihn bezahlt gemacht hatte.

Eine grundsolide Performance mit tiefgreifendem Text, tolles Gitarrenspiel und eine unglaubliche Stimme bescherten Florian die Teilnahme am Finale am Freitag Abend.

Es sollte ein Finale auf Augenhöhe werden, bei dem der Jury die Entscheidung erneut alles andere als leicht gemacht wurde. Robins Darbietung einer Eigenkomposition fesselte das anwesende Publikum, bestehend aus geballter deutscher Musikprominenz, u.a Tom Bohne President Music der UNIVERSAL MUSIC GmbH. Selbst das Missgeschick einer außer Tune geratenen Gitarre, brachte Robin nicht aus dem Konzept, sondern bewies kurzerhand seine Entertainerqualitäten. 

Florians Song war, wie auch am Vortag, eine Darbietung aus persönlich Erlebtem verbunden mit einer unverkennbaren Stimme. Schlichtweg fesselte er den Raum: Standingovations! 

Die Endrunde stellte sich als hochklassiges Finalspiel heraus, welches keinen Verlierer verdient hatte! Die Entscheidung fiel letztlich aber auf Florian Ben Luna, welcher als Gewinner der Kategorie Singer/Songwriter bei den German Songwriting Awards 2017 ausgezeichnet wurde - nicht weil Robins Auftritt schlechter gewesen war, sondern weil Florian mit seinen beiden Songs den etwas tieferen Eindruck auf das Publikum und die Jury hinterlassen hatte.

GEWA Guitars und Ovation freuen sich auf eine tolle Partnerschaft mit Florian. Auch Robin wird Dank seiner herausragenden Auftritte, mit GEWA im Gespräch bleiben. Im Dezember stehen für Florian die erste Foto- und Videoshoots am GEWA music Firmensitz im vogtlädischen Adorf an. Im Januar 2018 gehts dann zusammen auf die NAMM in Los Angeles. Wir werden berichten.

Texte: Messner
Photos: Daniel Gretsch & Ángel Gil
VIDEO
" frameborder="0" allowfullscreen >