ELDORADO DES KONTRABASSES WAR 2018 DAS ALTEHRWÜRDIGE LUCCA

EINE WOCHE LANG TRAFEN SICH DIE GRÖßEN DES KONTRABASSES IN DER TOSKANA

er ultimative Kongress für alle Bassistinnen und Bassisten rund um den Globus, der European Biennial Double Bass Kongress, lud vom 30. Juli bis 5. August zum nunmehr sechsten Mal ein.

In seiner sechsten Auflage verschlug es den biennalen Wanderkongress im Zeichen des Kontrabasses in diesem Jahr in die altehrwürdige toskanische Stadt Lucca. Neben der klassischen Instrumentenausstellung bot der European Biennial Double Bass Kongress vom Festival, Workshops, Kongressveranstaltungen sowie Wettbewerben rund um die Welt des Kontrabasses ausnahmslos alles was das Bassistenherz begehrt — nicht umsonst gilt die Veranstaltung als der Referenztermin schlechthin für alle Liebhaber des tieftonigen Streichinstruments.

Ein eigenes dreistimmiges Stück für Kontrabass zu Ehren des Bass2018 Lucca Kongress, den „Lucca’s March“, hatte Simón García komponiert.

Geschichtsträchtiger Schauplatz

Umzäunt von der baumbesetzten, frühneuzeitlichen Stadtmauer — selbst in der Toskana einzigartig — hat der Stadtkern von Lucca bis heute seinen unverkennbaren Charakter bewahren können. Ein interessanter Mix mittelalterlicher und frühneuzeitlicher Bausubstanz. Bis in die Moderne hinein war das Stadtbild zudem geprägt von Wohn- und Wehrtürmen der wohlhabenden Stadtfamilien: Ihr Reichtum begründete sich ab dem Mittelalter vor allem auf der Herstellung und dem Handel wertvoller Stoffe. Einzig der Torre Guinigi ist ein übrig gebliebenes Relikt dieser Epoche.

Nicht nur Lucca fasziniert mit seiner Stadtgeschichte — die gesamte Region atmet Geschichte und versprüht Faszination: Vom mysteriösen Volk der Etrusker, die der Region Toskana ihren Namen gaben und die Römer entscheidend kulturell beeinflussten, bis zu den souveränen Stadtstaaten der Toskana. Von Denkern wie Niccolò Machiavelli bis zu Universalgenies wie Leonardo da Vinci. Der größte Name der Stadt Lucca: Komponist Giacomo Puccini, in dessen Geburtshaus sich heute ein Museum befindet.

Genau deshalb bot Lucca die optimale Kulisse und den Spirit für den European Biennial Double Bass Kongress 2018.

Reichhaltiges Programm — zahlreiche Highlights

Am 30. Juli, Punkt 12 Uhr begrüßte der künstlerische Leiter und Verantwortliche für die Austragung des sechsten European Double Bass Kongress Gabriele Ragghianti im Boccherini Auditorium. Dort fand am Abend des selben Tages auch das Eröffnungszeremoniell statt.

Am 31. Juli und 1. August konnten die Besucher im Lyceum und Boccherini Auditorium den „Bottesiniana“ Konzerten lauschen: drei komplette Bottesini Kompositionen für Kontrabass und Piano in jeweils einstündigen Konzerten.

Mitmachen war angesagt: Unter der Leitung von David Heyes spielte das Mass Bass Orchestra am Abend des 3. August ein Open-Air-Konzert auf der Piazza San Francesco. Eingeladen waren dazu alle beherzten Teilnehmer des Kongresses.

Ebenfalls unter der Regie von David Heyes fand am frühen Morgen des 5. August ein außergewöhnliches Open-Air-Konzert zur Begrüßung der Sonne statt. Auch hierzu waren alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer eingeladen. Treffpunkt: Die Bastion San Colombano an der Südseite der Stadtmauer Luccas.

Garniert mit exzellenten Performances machte an diesem Abend einen phänomenalen Abschluss der Konferenz- und Festivalwoche in Lucca die Schlusszeremonie geleitet von Gabriele Ragghianti.

Spannende Einzelwettbewerbe

Die Solo Competition bot die Möglichkeit für junge Künstler sich mit anderen internationalen Musikern zu messen. Dotiert war der erste Preis mit 1000 € in Bar und Solokonzert-Auftritten, unter anderem beim nächsten European Biennial Double Bass Kongress 2020.

Ein weiterer interessanter Wettbewerb war die Jazz Competition bei der junge Bassistinnen und Bassisten ihr Können als Solist in einem Jazz Trio unter Beweis stellten.

Neuer Rubner Solobass von GEWA Strings sorgte für Aufsehen

Auf dem Bass2018 LUCCA Kongress hatte GEWA Strings Kontrabassbaumeister Marko Ackert den edlen neuen Rubner Solobass mit herrschaftlichem Löwenkopf dabei.

GEWA Strings freut sich sehr, bei der sechsten Auflage des renommierten European Biennial Double Bass Kongress 2018 in Lucca dabei gewesen sein zu dürfen und ist bereits jetzt gespannt auf die siebte Auflage des European Double Bass Kongress!

Texte: Steffen Schneewind
Photos: GEWA music GmbH / Alessandro Gramegna