DC-FACILITATOR-TRAINING IN MICHAELSTEIN 2020

LERNEN, GROOVEN, INSPIRIEREN

Es war ein ganz besonderes Wochenende, dass konnten alle Teilnehmenden fühlen.

Erst zum zweiten Mal fand in Deutschland ein VMC Drum Circle Training ohne Arthur Hull, den Begründer der Methode, statt.

Statt seiner durften VMC-Global-Trainer*innen Dr. Jane Bentley (Schottland) und Ben Flohr (Deutschland) die Angereisten in die aufregende Welt der Drum Circles einführen. Unterstützt wurden sie dabei von Logistics Manager Steffen Wilhelmi.

Besonders war das Training aber vor allem deshalb, weil sage und schreibe 42 Menschen aus allen Teilen Deutschlands, Österreichs, der Niederlande und sogar Spanien angereist waren, um diesem Event beizuwohnen. Ein großer Teil von ihnen hatte bereits den Trainings in 2017 (mit Arthur Hull und Ben Flohr) und/oder 2019 (mit Paul John Dear und Ben Flohr) beigewohnt, einige sind schon seit mehr als zehn Jahren regelmäßig dabei. Mit etwa 50% waren aber auch zahlreiche Neueinsteiger vor Ort, die zum ersten Mal den „Spirit of Drumming“ erleben wollten.

Die Zusammensetzung der Teilnehmerschaft war dabei erfrischend abwechslungsreich: Lehrer*innen, Therapeut*innen, Musikschaffende, Pflege-Profis, usw.

Aber nicht nur die Stunden des Lernens und Übens sorgten für Inspiration und Spaß, auch die gemeinsamen Abendstunden waren aufsehenerregend. Wurde am ersten Abend noch viel erzählt, kennengerlernt, Erfahrungen ausgetauscht, war der zweite Abend eine Zeit des gemeinsamen Musizierens. Stundenlang wurde gemeinsam gesungen, Klavier und Gitarre gespielt, wurden bekannte Lieder gemeinsam angestimmt die immer – ganz im Geiste des Drum Circles – in eine gemeinsame Improvisation mündeten. Nein, nicht alle vor Ort waren Sänger*innen. Und trotzdem waren alle dabei.

Einzig ein Name viel zum Ende der Fortbildung unangenehm auf: Sabine.

Das Sturmtief hatte sich für den Sonntag angekündigt, was uns dazu veranlasste, dass Training am Sonntag früher als geplant schon am Mittag zu beenden. Ausgerechnet der geplante Community Drum Circle musste deshalb ausfallen, aber die Sicherheit unserer Teilnehmenden wog hier mehr.

Alle Beteiligten reagierten sagenhaft flexibel: Jane und Ben passten die Trainingsinhalte der verbliebenen Zeit an, alle Teilnehmenden akzeptierten die geänderten Zeitpläne und organisierten sich so untereinander, dass alle sicher nach Hause kommen konnten und Logistics Manager Steffen Wilhelmi sorgte gemeinsam mit der Gastronomie dafür, dass auch die früher Abreisenden verpflegt werden konnten. Schade um den Nachmittag aber die Zeit bis dahin war dafür umso wertvoller.

Wir bedanken uns voller Freude bei allen Teilnehmenden für diese inspirierende Veranstaltung.

Das nächste Training im Kloster Michaelstein wird vom 16. – 18. April 2021 stattfinden.

Wir sind noch in Gesprächen, aber zu 99% steht bereits fest, dass Ben bei diesem Event von JOHN FITZGERALD (USA) unterstützt wird. Mehr dazu und zu Johns Person, wenn wir genaueres wissen.