U.D.O / DIRKSCHNEIDER
SVEN DIRKSCHNEIDER
MUSIC STYLE: Metal
INSTRUMENT: DW drums / REMO drumheads / PAISTE cymbals / GIBRALTAR hardware
WEBPAGE: www.udo-online.com

SVEN DIRKSCHNEIDER

DIE ZWEITE GENERATION

Sven Dirkschneider, am 8. Dezember 1993 als Sohn der deutschen Metal-Legende Udo Dirkschneider in Dormagen in der Nähe von Köln geboren, begann schon mit fünf Jahren das Schlagzeugspielen. Fasziniert vom Musikerleben war er bereits früh bei Tourneen seines Vaters dabei und erlebte Reisen, Nightliner, Konzerte und Instrumente als feste Bestandteile seines Lebens. 2008 gründete Sven seine erste Formation „.damaged“, die als Coverband startete, anschließend zunehmend mehr eigene Songs schrieb, Auftritte in deutschen Clubs absolvierte und mit Unterstützung des ehemaligen Accept-Schlagzeugers Stefan Kaufmann eine EP produzierte. Zu den Höhepunkten der Bandgeschichte, die erst 2015 endete, zählten unter anderem Auftritte in Deutschland und Tschechien als Support-Act für U.D.O., der Band seines Vaters.

Nach seiner Schulzeit im Sommer 2010 begann Sven eine Ausbildung zum Mediengestalter. Gleichzeitig nutzte er jede freie Minute, um seinen Vater bei Konzerten zu begleiten und als Schlagzeugtechniker auszuhelfen. Im Anschluss an die bestandene Abschlussprüfung seiner Berufsausbildung kam es 2013 erstmals zur Zusammenarbeit mit den britischen NWOBHM-Legenden Saxon, denen die souveräne Arbeit des jungen Schlagzeugtechnikers auf internationalen Festivalbühnen positiv aufgefallen war. Nach seiner Verpflichtung als Saxon-Drumtech traf Sven die Entscheidung, seine Aushilfstätigkeit zum Fulltimejob zu machen. Bereits 2013 und 2014 tourte er als Bühnentechniker mit U.D.O. und Saxon durch Europa und Russland.

Als Saxon im Dezember 2014 einige Shows aufgrund gesundheitlicher Probleme ihres Schlagzeugers Nigel Glockler absagen und auf Februar 2015 verlegt werden mussten, verpflichtete Frontmann Biff Byford kurzentschlossen Sven Dirkschneider als Ersatz-Drummer. Was Sven nicht wusste: Bereits einige Monate zuvor hatte Vater Udo während eines Saxon-Gigs in Berlin, bei dem er als Gast geladen war, seinem Freund Biff Byford erzählt, dass U.D.O. auf der Suche nach einem neuen Schlagzeuger seien. Zu seiner Überraschung empfahl der Saxon-Frontmann Udos Sohn Sven, den Byford Abend für Abend beim Soundcheck beobachtet hatte und als absolut U.D.O.-tauglich einstufte. Im Februar 2015 wurde Sven als neuer U.D.O.-Drummer bestätigt, bereits vier Wochen später ging er mit der Band auf große Tournee. Seither bilden Sven und Udo das vermutlich erfolgreichste Vater-Sohn-Duo der Metal-Historie unseres Jahrhunderts.

" frameborder="0" webkitallowfullscreen mozallowfullscreen allowfullscreen>
©2021 GEWAMUSIC