DIE E-VIOLINE NOVITA BEIM GERMAN DESIGN AWARD 2017

DIE E-VIOLINE NOVITA VON GEWA HAT FÜR IHR DESIGN SCHON DIE ZWEITE AUSZEICHNUNG BEKOMMEN

ie feierliche Preisverleihung des German Design Award 2017 fand vor etwa fünfhundert Gästen am 10. Februar, im modernen Forum des Messegeländes Frankfurt statt.

Die E-Violine Novita von GEWA hat nach der Reddot Auszeichnung im Jahr 2015 nun bereits die zweite Auszeichnung verliehen bekommen. Der German Design Award zeichnet innovative Produkte und Projekte, ihre Hersteller und Gestalter aus, die in der deutschen und internationalen Designlandschaft wegweisend sind. Der German Design Award entdeckt und präsentiert einzigartige Gestaltungstrends.

Wie der Hauptgeschäftsführer des Rats für Formgebung Andrej Kupetz bei der Preisverleihung erzählte, wird die Veranstaltung immer größer und auch die Zahl von Mitbewerbern wächst kontinuierlich an. Für den German Design Award 2017 wurde von über 4 000 Produkten und Projekten aus verschiedenen Branchen und Richtungen ausgewählt. Die Jury hat ganze zwei Tage alle Produkte und Projekte detailliert unter die Lupe genommen und außer dem Design auch die Funktionalität bewertet.

Zu unserer großen Freude hat die Jury nicht nur die außergewöhnliche Silhouette der E-Violine überzeugt, sondern auch der vielseitige Einsatz und die Variabilität des Musikinstruments. Der enorme Vorteil des Instruments liegt in der Möglichkeit des leisen Übens, so dass die Nachbarn z.B. in einer Großstadtwohnung sich nicht gestört fühlen.

Es wurden für das Design insgesamt 40 Goldene Medaillen vergeben, wie z.B. das Modell Q2 von Audi, der High-Tech Designer Fernseher Bild 7 der Firma Loewe oder die moderne Modulküche von „Freiluft Küche“.

Die mit Goldene Medaille ausgezeichnete Produkte und Projekte wurden in der Galeria der Messe Frankfurt ausgestellt. Hier hatten alle Besucher der Messe Frankfurt die Möglichkeit diese besonderen Schöpfungen anzusehen.

Für die Übergabe des German Design Preises habe ich mich, mit dem jungen Geiger Maximilan Simon am Flughafen in Frankfurt getroffen. Maximilan Simon hat gerade seine Probezeit als stellvertretender Stimmführer der Zweiten Geigen im Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin bestanden und nun hoch motiviert hat er mir über seiner Zukunftspläne erzählt. „Irgendwann werde ich ein Konzertmeister, dafür arbeite und übe ich gerade sehr viel“.

Violinist Maximilian
beantwortete alle technischen
sowie auch spezifischen Fragen zur E-Violine Novita.

Maximilian hat mir viel über Spieleigenschaften der E-Violine erzählt und will bei einem baldigem Solo-Konzert das Publikum mit einer Zugabe auf der modernen, roten Violine überraschen. Es war sehr schön einen Künstler bei der Preisverleihung dabei zu haben, der alle technischen sowie auch spezifischen Fragen über die E-Violine beantworten konnte.

Nach dem ausgezeichneten und schönen Tag mit Max, habe ich ihn am Flughafen wieder verabschiedet. Auf dem Heimweg ins Vogtland/Adorf ließ ich nochmals die letzten paar Stunden Revue passieren. Besonders spannend für mich, war der direkte Austausch mit Kollegen und Unternehmern aus anderen Wirtschaftsbereichen. Ich nahm einen ehrenvollen Preis entgegen und traf gleichzeitig Menschen, deren Erfahrungen ich teilte und mit denen ich über unsere Produkte sprechen konnte. Der German Design Award – eine tolle Austauschplatform für Design und Fachkenntnis!


Texte: Jan Linda
Photos: Jan Linda
VIDEO
" frameborder="0" allowfullscreen >